Welche Voraussetzungen müssen für die Gewährung einer Pflegestufe erfüllt werden?



Pflegestufe I:

mindestens 90 Minuten Pflege pro Tag, davon Grundpflege (Verrichtungen im Bereich Körperpflege) mehr als 45 Minuten


Pflegestufe II:

mindestens 3 Stunden Pflege pro Tag, davon Grundpflege mindestens 2 Stunden


Pflegestufe III: mindestens 5 Stunden Pflege pro Tag, davon Grundpflege mindestens 4 Stunden, nächtliche Versorgung muß gesichert sein



Leistungen bei häuslicher Pflege



1. PflegeGeldleistungen (Angehörige erbringen Pflege)


2. PflegeSachleistungen (Pflegedienst erbringt Pflege)


3. Kombinationsleistungen (Angehörige und Pflegedienst erbringen Leistungen)




Für Menschen mit dauerhaft erheblich eingeschränkter Alltagskompetenz gibt es auch schon eine Pflegestufe D. Ebenfalls werden von den Pflegekassen für diese Menschen höhere Geldbeträge zur Verfügung gestellt.


1. Pflegegeld (<= Geldleistungen)


Das Pflegegeld kann in Anspruch genommen werden , wenn Angehörige oder Ehrenamtliche die Pflege übernehmen.

Pflegestufe 0 (mit Demenz*) => 123€
Pflegestufe 1 => 244€
Pflegestufe 1 (mit Demenz*) => 316€
Pflegestufe 2 => 458€
Pflegestufe 2 (mit Demenz*) => 545€
Pflegestufe 3 => 728€
Pflegestufe 3 (mit Demenz*) => 728€


2. Sachleistungen


Pflegestufe 0 (mit Demenz*) => 231€
Pflegestufe 1 => 689€
Pflegestufe 1 (mit Demenz*) => 468€
Pflegestufe 2 => 1298€
Pflegestufe 2 (mit Demenz*) => 1144€
Pflegestufe 3 => 1612€
Pflegestufe 3 (mit Demenz*) => 1612€

* gilt für Personen mit dauerhaft erheblich eingeschränkter Alltagskompetenz


3. Kombinationsleistungen


Seit 1.1.2015
Für die Entlastung pflegender Angehöriger stellt die Pflegekasse monatlich einen Betrag von 104€ zur Verfügung. Diese Leistungen können Pflegedienste erbringen, die dazu von der Pflegekasse zugelassen sind.
Unser Pflegedienst darf diese Leistungen erbringen, dafür absolvierte eine Mitarbeiterin dass Studium zur Fachkraft.